Skip to content

Noseguard offered from €150 purchase on the store

Wingsurf World 🇩🇪

Wingsurf World 🇩🇪

Noch sind Trapeze beim Wingen nicht sehr verbreitet - das liegt unter anderem auch an den baumelnden Trapeztampen, die in Manövern stören können. Das will Tüftler Paul Arztner mit seinem neuen “Artness”-System ändern. Das Prinzip: Der Trapeztampen liegt nah an der Strut, wenn er nicht genutzt wird. Beim Einhaken zieht er sich dann auf die voreingestellte Länge aus.

“Artness” passt an allen Griffsystemem von Softhandles über Hardhandles beziehungsweise Minibooms bis hinzu durchgehenden Booms. Dabei werden zwei Kunststoff-Elemente aus dem 3D-Drucker an den Handles befestigt, außerdem ein Umlenker am hinteren Tip des Wings. Während der Tampen vorne fest angebracht ist, läuft er bei der hinteren Klemme durch eine Öffnung.